Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bei ALBOLINE – was bedeutet das?

Das Projekt ALBOLINE hat sich einer grünen End-to-End Supply Chain verschrieben. Das bedeutet, dass wir versuchen, von Anfang bis Ende konsequent ökologisch wertvoll zu arbeiten.

Unsere Produkte – der grüne Herzschlag von ALBOLINE
Unsere Textilien sind fair gehandelt oder bestehen aus Bio-Baumwolle, die in der Produktion weniger Wasser benötigt und dadurch die Umwelt schont. Auch unsere Motive entstehen in einem zertifizierten, CO2-neutralen Druckverfahren auf Harz-Basis. Die Druckfarben sind ÖkoTex-zertifiziert. Damit erreichen unsere Designs eine erstklasssige Druckqualität und die Shirts sind im wahrsten Sinne des Wortes tragbar. Durch die Nutzung von Ökostrom fördern wir faktisch den Ausbau erneuerbaren Energien. Ein Teil unserer Veredelungsausgaben fließen zudem  in ein Förderprojekt. Auf diese Weise unterstützen wir eine so genannte „Slum School“ in Bangladesh. Zum Begriff „Nachhaltigkeit“ gehört für uns auch soziales Engagement.

Sorgfältige Auswahl von Dienstleistern
Wir kaufen ausschließlich bei Lieferanten, die fair gehandelte Textilien anbieten und möglichst in der Nähe sitzen. Wir informieren uns über die Betriebe, bevor wir überhaupt bestellen. Wenn Produkte nicht mindestens fair gehandelt werden, kommen wir nicht ins Geschäft, auch wenn der Preis noch so attraktiv ist. Kurz: Wir achten darauf, dass schon bei Warenbestellungen und Dienstleistungen bestimmte ökologische Aspekte eingehalten werden. Billigartikel aus Übersee sind ein absolutes „No Go“ – hier haben wir kaum Chancen, die Qualität zu prüfen oder uns ein Bild von den Produktionsbedingungen zu machen.

Grüner Versand mit DHL
23 Prozent der globalen energiebezogenen Treibhausgasemissionen entstehen in der Transportindustrie, zu der auch die Logistik zählt. Damit das nicht noch mehr wird, überlassen wir nichts dem Zufall: Wir lagern und versenden zentral von einem Standort aus. Das erspart unnötige und lange Transportwege. Wir kooperieren mit DHL, dem größten Logistikdienstleister der Welt, der einen klimaneutralen Versand möglich macht und darüber hinaus ein spezielles Umweltschutzprogramm entwickelt hat. „Go Green“ in der Logistik ist nicht nur gut für die Umwelt und die Gesellschaft, sondern schafft auch durchaus einen Mehrwert für unsere Kunden und uns. Sogar die Versandmaterialien und Beilagen wie Flyer, Umverpackungen und Rechnungen bestehen aus Öko-Papier. Übrigens versenden wir Rechnungen nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch in Papierform. In der Regel sind unsere Rechnungen digitale PDF-Dokumente.

Noch umweltschonender durch technologische Möglichkeiten
Der heutige Stand der Technologie verschafft uns einen großen Vorteil: Wir arbeiten dezentral. Das heißt, unser Team ist in ganz Deutschland verteilt und kann trotzdem effektiv zusammenarbeiten, ohne auch nur eine Fahrtstrecke zurücklegen zu müssen. Das Internet macht es möglich. Übrigens liegt unsere Website bei einem klimaneutralen Hoster.

„Pro Natur“ als Fashion Statement
Attraktive Produkte und Umweltschutz haben bei ALBOLINE den gleichen Stellenwert. Unsere Designs verstehen sich als Statement. Sie zeigen Motive aus der Natur und erinnern daran, dass wir sorgsam mit dieser Schönheit umgehen sollten. Sie ist vergänglich. Wir hoffen, damit auf unsere Weise einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten zu können.